Die Figuren

Die Figuren von Rachel Pattison

Grosse Figuren

Es fing an mit 3 überdimensionalen Flugsauriern an, die mit einer Mischung aus  BambusPapier und Stoff entworfen und in Bathurst, Australien für eine 2 tägige Vorstellung namens "With the feet", gebaut wurden.  Als Zwischenspiel geplant, wurden die 3 Meter großen 'Vögel' für viele Zuschauer zum größten Ereignis der ganzen Inszenierung. Die Poesie des Spiels und die Tatsache, daß drei skelettartige Figuren unerwartet, etwas unheimlich schönes repräsentieren können, ja sogar sein können, war beeindruckend. Sie waren einfach, sie waren schön, sie waren fremd und bekannt zugleich.
So sind die Puppen. Unberechenbar und stark.

Ganzkörperpuppen

Der Einsteig ins europäische Theater brachte die Aufgabe mit sich, die von mir hergestellten Puppen, etwas zu verkleinern. Vier Meter große Laternenvögel wurden nicht mehr benötigt. Meine Vorliebe für größere Figuren und Objekte, ist jedoch noch immer in meinen Arbeiten mit Ganzkörperpuppen sichtbar. Hier ist die Puppe mit einer Maske vergleichbar. Die Beweglichkeit der Puppe hängt vom Spieler ab. Die Beine sind oft die des Spielers, der Oberkörper manchmal auch. So wird der Kopf zu einer Art Maske.

Klappmaul Puppen

Zur Zeit meine Lieblingsform von allen Puppenarten: zu spielen ist die Klappmaulpuppe aber nur wenn sie so schräg ist und frech sein darf wie der verrückte Märzhase. Wer nicht so frech ist, wird passend gemacht.

Kleine Puppen

Für große Puppe habe ich immer noch ein schwaches Herz, obwohl ich in den letzten Jahren fast ausschließlich kleinere Theaterpuppen gebaut habe. Diese Form habe ich dennoch sehr zu schätzen gelernt und bin nun auch eine Liebhaberin der Detaills geworden.